Nach Niederlage in Reislingen - SV Gifhorn jetzt Schlusslicht!


«(hot) Schwarzes Wochenende für die SV Gifhorn: Beim SV Reislingen/Neuhaus kassierten die Eyßelheider eine etwas unglückliche 0:2-(0:1)-Niederlage und mussten zudem mit ansehen, wie die Konkurrenten im Keller ausnahmslos punkteten. Dadurch sind die Blau-Roten nun Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga.
»„Dass wir jetzt Letzter sind, ist für mich nur eine Momentaufnahme. Spielerisch war es das Beste, was wir in den vergangenen Wochen abgeliefert haben“, berichtete Gifhorns Spielertrainer Aki Kastner-Blödorn. In der ersten Hälfte ging die SVR-Führung durch Christof Szewieczek in Ordnung, die Gäste setzten kaum Offensiv-akzente. Das änderte sich nach der Pause dann schlagartig: Die Eyßelheider machten nun viel Druck, hatten durch zwei Fernschüsse von Kastner-Blödorn gute Gelegenheiten. „Wir konnten uns aber wieder fangen“, befand Reislingens Betreuer Thomas Glagau. So krönte Jens Stumpp eine tolle Leistung noch mit dem Tor zum 2:0.
Trotz solider Leistung: Gifhorn steht wieder ohne Punkt da, wurde durch Meinersens Dreier in Calberlah ans Tabellenende durchgereicht. Der Gäste-Coach: „Wir müssen natürlich punkten, lassen uns jetzt aber auch nicht verrückt machen.“
«Reislingen: »Sehm – Wolkowski, M. Cyrys, Stiller, Alaimo – J. Stumpp, T. Cyrys, Funke, Stuhlmacher (70. Spahn) – Szewieczek (73. Krein), D. Stumpp (60. Rode).
«Gifhorn: »Mechelk – Wrasmann, Abazi, Vaz – Marco Momberg, Lippke, Kuhls (60. Özkan), Schubert, Jander (77. Sievers) – Kastner-Blödorn, Breuer.
«Tore: »1:0 (30.) Szewieczek, 2:0 (83.) J. Stumpp.
17.11.08 19:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de