Müden erkämpft sich Punkt

Die WAZ schreibt:
Verdienter Punktgewinn für Müden-Dieckhorst! Der TuS erkämpfte sich in der Fußball-Bezirksliga auf rutschigem Geläuf ein 1:1-(1:1)-Unentschieden gegen den SV Reislingen/Neuhaus!
»Auch wenn Müden durch Christian Gerike in der siebten Minute die erste dicke Chance vergab, diktierte der SVR im ersten Durchgang das Spielgeschehen und hatte den TuS weitestgehend im Griff. Die Führung der Reislinger fiel dann aber mehr durch Zufall: Fabian Spahn fasste sich aus 18 Metern ein Herz und hatte Glück, dass sein Schuss abgefälscht im Kasten der Blau-Gelben einschlug (31.). Doch die Platzherren hatten sofort die passende Antwort parat: Eine Flanke des offensiven Mittelfeldspielers Niels Linneweh verwertete Angreifer Sebastian Gieseking per Kopf postwendend zum Ausgleich. „In der zweiten Halbzeit waren wir noch ein wenig stärker, haben uns diesen Punkt redlich verdient“, lobte TuS-Trainer Andreas Heindorff sein Team, das durch kämpferischen Einsatz überzeugte. Heindorff weiter: „Die Jungs holen momentan alles aus sich heraus. Man kann wirklich stolz auf die Mannschaft sein.“
SVR-Coach Andreas Löwner konnte auch mit dem einen Punkt leben: „Im zweiten Durchgang haben sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisiert. Uns war schon vorher klar, dass es in Müden ganz schwer werden würde.“
«TuS: »Lüer – Braband, Goedecke, Damker, Dannheim – C. Gerike, B. Bürsing, Linneweh (64. Torben Döring), Rosebrock – S. Gerike, Gieseking (89. Krüger-Idecke).
«SVR: »Sehm – Rode, Stiller, M. Cyrys, Wolkowski – Szewieczek (76. Hein), T. Cyrys (80. Hülsebusch), J. Stumpp, Spahn – Funke (65. Krein), D. Stumpp.
«Tore: »0:1 (31.) Spahn, 1:1 (33.) Gieseking.
3.12.08 21:57


Nach Niederlage in Reislingen - SV Gifhorn jetzt Schlusslicht!


«(hot) Schwarzes Wochenende für die SV Gifhorn: Beim SV Reislingen/Neuhaus kassierten die Eyßelheider eine etwas unglückliche 0:2-(0:1)-Niederlage und mussten zudem mit ansehen, wie die Konkurrenten im Keller ausnahmslos punkteten. Dadurch sind die Blau-Roten nun Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga.
»„Dass wir jetzt Letzter sind, ist für mich nur eine Momentaufnahme. Spielerisch war es das Beste, was wir in den vergangenen Wochen abgeliefert haben“, berichtete Gifhorns Spielertrainer Aki Kastner-Blödorn. In der ersten Hälfte ging die SVR-Führung durch Christof Szewieczek in Ordnung, die Gäste setzten kaum Offensiv-akzente. Das änderte sich nach der Pause dann schlagartig: Die Eyßelheider machten nun viel Druck, hatten durch zwei Fernschüsse von Kastner-Blödorn gute Gelegenheiten. „Wir konnten uns aber wieder fangen“, befand Reislingens Betreuer Thomas Glagau. So krönte Jens Stumpp eine tolle Leistung noch mit dem Tor zum 2:0.
Trotz solider Leistung: Gifhorn steht wieder ohne Punkt da, wurde durch Meinersens Dreier in Calberlah ans Tabellenende durchgereicht. Der Gäste-Coach: „Wir müssen natürlich punkten, lassen uns jetzt aber auch nicht verrückt machen.“
«Reislingen: »Sehm – Wolkowski, M. Cyrys, Stiller, Alaimo – J. Stumpp, T. Cyrys, Funke, Stuhlmacher (70. Spahn) – Szewieczek (73. Krein), D. Stumpp (60. Rode).
«Gifhorn: »Mechelk – Wrasmann, Abazi, Vaz – Marco Momberg, Lippke, Kuhls (60. Özkan), Schubert, Jander (77. Sievers) – Kastner-Blödorn, Breuer.
«Tore: »1:0 (30.) Szewieczek, 2:0 (83.) J. Stumpp.
17.11.08 19:03


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de